Fünf verletzte nach Frontalzusammenstoß

Datum: 24. Februar 2016 
Alarmzeit: 16:03 Uhr 
Art: VU eine Person eingeklemmt 
Einsatzort: B 388 Emling 
Fahrzeuge: BRK Erding, Christoph 1, Christoph Regensburg, EL-Rettungsdienst, Feuerwehr Bockhorn, Feuerwehr Erding, Feuerwehr Kirchasch, Kreisbrandinspektion Erding, PI Erding 


Einsatzbericht:

Mutter und ihre drei Kinder kommen mit leichten Verletzungen davon

 

Emling – Bei einem Unfall nahe Emling sind am Mittwoch gegen 16 Uhr fünf Personen  verletzt worden.  Ein 68-jähriger Erdinger  musste mit dem Rettungshubschrauber weggeflogen werden. Eine Bockhornerin und ihre drei Kinder wurden nur leicht verletzt.

Die Polizei geht davon, dass der 68-jährige Opelfahrer aus Erding der Unfallverursacher ist. Seine Verletzungen seien schwer aber nicht lebensgefährlich.

Der Mann war mit seinem Opel in Richtung Taufkirchen gefahren. Dabei kollidierte der Wagen nahe Emling mit einem Mercedes, in dem eine 41-jährige Bockhornerin mit ihren drei Kinder im Alter von fünf, sieben und elf Jahren in die entgegengesetzte Richtung fuhr. Die Familienmitglieder wurden nur leicht verletzt. Bei der Unfallursache stützt sich die Polizei auf die Aussage der Bockhornerin. Demnach hatte der Opelfahrer mehrere Autos überholt und kam dem Mercedes auf der falschen Fahrbahn entgegen. Die B 388 war während des Rettungseinsatzes und anschließenden Aufräumarbeiten gesperrt. Im Einsatz waren die Feuerwehren Bockhorn, Kirchasch und Erding.

Quelle: www.merkur-online.de

[Best_Wordpress_Gallery id=“39″ gal_title=“2016012″]