Stoppschild überfahren: vier Verletzte

Datum: 30. März 2021 um 19:48
Einsatzart: THL 3
Einsatzort: Wörth
Fahrzeuge: BRK Erding, EL-Rettungsdienst, Feuerwehr Altenerding, Feuerwehr Hofkirchen, First Responder Hörlkofen, KIT, Kreisbrandinspektion Erding, MKT Anzing, Notarzt Erding, PI Erding


Einsatzbericht:

Gegen 19:40 Uhr fuhr ein 38jähriger Wörther mit seinem Ford B-Max die Schwillachstraße von Wörth kommend Richtung Unterschwillach. Unter Missachtung

des Stoppschildes überquerte er die Kreuzung St.-Urban-Straße und Schwillachstraße. Dabei übersah er einen von links kommenden Golf. Am Steuer saß ein 23jähriger aus dem Landkreis Landshut. Dieser erfasste die Fahrerseite des Ford frontal. Durch den heftigen Aufprall wurde die Beifahrerin des 23jährigen im Fahrzeug eingeklemmt und musste von der

Feuerwehr unter Einsatz eines Rettungsspreizers befreit werden. Sie wurde schwer verletzt ins Klinikum Erding transportiert. Der Unfallverursacher wurde leichtverletzt ins Klinikum Ebersberg verbracht. Seine Beifahrerin wurde schwer verletzt in eine LMU-Klinik nach München transportiert. Der 23jährige Golffahrer wurde mit Augenverletzung in eine Münchner Augenblick eingeliefert. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 20.000 €. Neben Polizei und Rettungsdienst war ein Großaufgebot der Feuerwehren Altenerding und Hörlkofen im Einsatz.

Quelle: PI Erding

« von 12 »