Schrecklicher Frontal-Crash – Verursacher schwebt in Lebensgefahr

Datum: 18. Februar 2019 
Alarmzeit: 17:12 Uhr 
Art: THL 4 
Einsatzort: FTO 
Fahrzeuge: BRK Erding, Christoph 1, Christoph 32, Christoph München, EL-Rettungsdienst, Feuerwehr Altenerding, Feuerwehr Aufkirchen, Feuerwehr Notzing, First Responder Altenerding, Kreisbrandinspektion Erding, MHD Flughafen München, Notarzt Erding, PI Erding 


Einsatzbericht:

Schrecklicher Frontal-Crash – Verursacher schwebt in Lebensgefahr

Ein schrecklicher Unfall hat sich am frühen Montagabend auf der Flughafentangente Ost ereignet. Dabei wurden drei Beteiligte teils schwer verletzt. Der Verursacher schwebt in Lebensgefahr.

Altenerding – Zum Hergang teilt die Erdinger Polizei mit, dass ein 59-Jähriger aus der Gemeinde Moosinning auf der FTO in südlicher Richtung unterwegs war. Zwischen den Anschlussstellen Erding-Mitte und Erding-Süd geriet er aus noch ungeklärter Ursache nach rechts aufs Bankett. Beim Versuch gegenzulenken, übersteuerte er seinen Opel.

Der driftete auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit einem zweiten Opel. Der wurde von einer 56-Jährigen aus Erding gesteuert. Neben ihr saß ein 55-Jähriger. Zudem befand sich ein Hund im Wagen. Die Wucht des Aufpralls war so groß, dass beim Verursacher-Fahrzeug der Motorblock herausgerissen und etwa 30 Meter ins Feld geschleudert wurde.

Der 59-Jährige erlitt lebensbedrohliche Verletzungen. Er wurde von der Feuerwehr Altenerding per Crash-Rettung aus dem Wrack befreit.

Auch die beiden anderen Insassen erlitten schwere Verletzungen, darüber hinaus der Hund. An der Unfallstelle landeten drei Rettungshubschrauber aus München und Ingolstadt. Sie flogen die Opfer in Münchner Kliniken.

Die First Responder aus Altenerding kümmerten sich um den Vierbeiner und verabreichten bis zum Eintreffen eines Tierarztes Sauerstoff.

Im Einsatz waren überdies die Feuerwehren Notzing und Aufkirchen, drei Rettungswagen der Malteser und des Roten Kreuzes vom Flughafen, aus Erding und Markt Schwaben, Notärzte und der Einsatzleiter Rettungsdienst.

Quelle: www.merkur-online.de

« 2 von 22 »