S-Bahn kracht in Räumfahrzeug und entgleist

Datum: 10. Januar 2019 
Alarmzeit: 12:18 Uhr 
Art: THL Schiene 
Einsatzort: Altenerding 
Fahrzeuge: BRK Erding, EL-Rettungsdienst, Feuerwehr Altenerding, Kreisbrandinspektion Erding, PI Erding 


Einsatzbericht:

S-Bahn kracht in Räumfahrzeug und entgleist: Bahnhof gesperrt – schwierige Bergung

 

In Altenerding hat eine S-Bahn ein Schneeräumfahrzeug gerammt und ist dabei entgleist. Offenbar hatte der Fahrer des Räumfahrzeugs die Schranken nicht zugehen sehen. Die Bergung ist schwierig, der Bahnhof ist gesperrt.

Gegen 06.00 Uhr räumte ein Mitarbeiter der Stadt Erding mit einem kleinen Schneeräumfahrzeug den Gehweg der Bahnhofstraße von der Münchner Straße her kommend. Als er über den Bahnübergang fuhr, verkeilte sich das Räumschild in den Gleisen, so dass der Schneeräumer sich weder vorwärts noch rückwärts bewegen ließ. Als sich die Schranken des Bahnübergangs senkten, lief der Mann einer aus Richtung Aufhausen kommenden S-Bahn entgegen und versuchte den Zugführer zu warnen. Obwohl dieser sofort eine Notbremsung einleitete, kollidierte der Triebwagen mit dem Schneeräumer und schleifte diesen ca. 20 m mit. Das Räumfahrzeug verkeilte sich unter der S-Bahn, und hob dadurch deren  Achse aus den Gleisen. Durch den Zusammenstoß wurde die S-Bahn, das Räumfahrzeug die Gleisanlage und die Fahrbahn im Bereich des Übergangs beschädigt. Personen kamen glücklicherweise nicht zu Schaden. In der S-Bahn befanden sich ca. 15 Passagiere, die alle unverletzt die S-Bahn verlassen konnten.

Über die Schadenshöhe können noch keine Angaben gemacht werden, dürfte wohl nach ersten Schätzungen bei mehreren Hunderttausend Euro liegen.

Die Fahrbahn und die Zugstrecke bleiben bis auf weiteres gesperrt. Wie lange die Bergung dauert und wann die Strecke wieder freigegeben werden kann, ist noch nicht bekannt.

 

Quelle: PI Erding

 

« 1 von 12 »