Nach Abbiegefehler: Eine Person im Pkw eingeklemmt

Datum: 15. Februar 2021 
Alarmzeit: 12:28 Uhr 
Art: THL 3 
Einsatzort: St. 2084 
Fahrzeuge: BRK Dorfen, Christoph 1, EL-Rettungsdienst, Feuerwehr Dorfen, Feuerwehr Hofkirchen, Feuerwehr Lengdorf, Feuerwehr Zeilhofen, PI Dorfen 


Einsatzbericht:

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Montagfrüh auf der St 2084 zwischen Landersdorf und Dorfen ereignet, bei dem zwei Personen verletzt worden sind.

Gegen 8.35 Uhr befuhr ein 43-Jähriger mit seinem Pkw VW die Ortsverbindungsstraße zwischen Zeilhofen und der St 2084 und wollte auf diese einbiegen. Zum selben Zeitpunkt war ein 46-Jähriger mit seinem Pkw Toyota auf der St 2084 von Erding kommend in Richtung Dorfen unterwegs. Der 43-Jährige, der sich auf der untergeordneten Straße befand, übersah beim Einbiegen auf die Staatsstraße offenbar den aus Richtung Erding kommenden Toyota, meldet die Polizei. Dabei kam es zum Zusammenstoß.

Der Unfallverursacher war aufgrund der Deformation seines Pkw zunächst im Fahrzeug eingeschlossen. Er musste von Rettungskräften der Feuerwehr aus dem Fahrzeug geborgen werden und wurde mit einem Rettungshubschrauber schwer verletzt in ein Klinikum eingeliefert. Der Toyota-Fahrer wurde leicht verletzt in ein umliegendes Klinikum transportiert.

Der Unfallschaden wird durch die Polizeiinspektion Dorfen auf mindestens 20 000 Euro beziffert.

Im Einsatz waren neben Polizei und BRK-Kräften die Feuerwehren aus Dorfen, Zeilhofen, Hofkirchen und Lengdorf.

Quelle: Münchner Merkur/Erdinger Anzeiger Print

« 1 von 11 »