LKW verliert Bierladung

Datum: 18. Mai 2018 
Alarmzeit: 7:05 Uhr 
Art: THL 1 
Einsatzort: B 388 
Einsatzleiter: nein 
Fahrzeuge: Feuerwehr Bockhorn, Feuerwehr Grünbach, Kreisbrandinspektion Erding, PI Erding 


Einsatzbericht:

Bierlaster kippt um: Biersee auf der B388 und Chaos im Berufsverkehr

 

Bei diesem Anblick auf der B 388 blutet jedem Biertrinker das Herz. Ein Feuerwehreinsatz war die Folge, die Bundesstraße musste im Berufsverkehr gesperrt werden. Doch was war genau passiert?

Bockhorn – Der Sattelzug eines Getränkelogistikers hatte am Freitagmorgen kurz nach 7 Uhr auf der B 388 seine Ladung verloren. Der havarierte Truck und ein weiterer Sattelschlepper waren von Erding in Richtung Taufkirchen unterwegs. In einer leichten Kurve in Unterstrogn (Gemeinde Bockhorn) geriet beim hinteren Gefährt die Ladung, Paletten voller Bierträger, ins Rutschen.

Sie durchbrach die rechte Ladebordwand und landete auf der Straße. Einige Kisten prallten gegen eine Hauswand und beschädigten die Fassade. Die Feuerwehren Bockhorn und Grünbach rückten an, um Flaschen, Kästen und Scherben aufzusammeln und in einen Container zu kippen. Anschließend reinigte eine Kehrmaschine die Bundesstraße.

Während der Bergung war die B 388 mitten im morgendlichen Berufsverkehr gesperrt. Die Feuerwehr leitete über Bockhorn um. Dennoch bildeten sich Staus.

 

Quelle: www.merkur-online.de

 

05-Bierlaster-011
« 1 von 15 »