Lkw-Gespann verkeilt sich in Bahnunterführung

Datum: 23. September 2019 
Alarmzeit: 9:11 Uhr 
Art: THL 2 
Einsatzort: ED 14 
Fahrzeuge: Feuerwehr Altenerding, Feuerwehr Walpertskirchen, PI Erding 


Einsatzbericht:

Gegen 09:10 Uhr wurde über die Integrierte Leitstelle Erding bei der Polizei mitgeteilt, dass sich in Walpertskirchen ein Lkw in der Bahnunterführung verkeilt hätte. Vor Ort stellte die eingesetzte Polizeistreife fest, dass ein 28jähriger Kraftfahrer aus dem Raum Freyung mit seinem Lkw-Gespann die Hauptstraße in Walpertskirchen in Fahrtrichtung Lengdorf befahren hatte. Der Anhänger war beladen mit einem Hydraulikbagger. Als das Gespann die Unterführung der Bahnstrecke durchfuhr, verkeilte sich der Baggerarm mit der Decke der Unterführung und das Gespann blieb stecken, es ging weder vor,noch zurück. Mit Hilfe der Feuerwehren aus Altenderding und Walpertskirchen gelang es dann, das Gespann aus seiner Misere zu befreien. Die Wehren kümmerten sich auch gleich um die Reinigung der Fahrbahn und Beseitigung des ausgelaufenen Hydrauliköls. Der Bahnverkehr musste für ca. eine Stunde gesperrt werden. Dann stellte der Notfallmanager der Deutschen Bahn fest, dass die Statik der Brücke durch den Unfall nicht beeinträchtigt ist und die Strecke wurde wieder freigegeben.   

Quelle: PI Erding

« 1 von 12 »