Glätte: Auto schleudert auf FTO

Datum: 22. Januar 2020 
Alarmzeit: 18:58 Uhr 
Art: THL 3 
Einsatzort: FTO 
Fahrzeuge: BRK Erding, EL-Rettungsdienst, Feuerwehr Erding, Feuerwehr Niederding, Feuerwehr Schwaig, Kreisbrandinspektion Erding, MHD Flughafen München, Notarzt Erding, PI Erding 


Einsatzbericht:

Reifglätte hat am Mittwochabend auf der Flughafentangente Ost zu einem verhängnisvollen Unfall geführt, bei dem eine Frau schwer ein Mann leicht bis mittelschwer verletzt wurden. Die FTO war über eine Stunde komplett gesperrt.

Erding – Ersten Informationen der Erdinger Polizei zufolge war ein 29-Jähriger aus Rüsselsheim kurz nach 19 Uhr an der Anschlussstelle Erding-Nord auf die FTO in Richtung Flughafen aufgefahren. Für die Witterung nahm er die Kurve zu schnell. Auf glatter Fahrbahn schleuderte sein Skoda über den Beschleunigungsstreifen auf die Hauptfahrbahn.

Dort fuhr in diesem Moment eine 40-Jährige mit ihrem VW Golf mit Wolfsburger Kennzeichen ebenfalls in nördliche Richtung. Der Skoda schoss den Golf regelrecht ab. Er blieb auf der Fahrerseite liegen. Die Frau wurde eingeklemmt. Die Feuerwehr Erding musste sie mit Rettungsschere und -spreizer aus dem Wrack befreien.

Wegen des schlechten Wetters konnte kein Rettungshubschrauber angefordert werden. Die Schwerverletzte kam ins Erdinger Klinikum. Dorthin wurde auch der Verursacher gebracht, der ersten Erkenntnissen zufolge leichte bis mittelschwere Blessuren erlitt.

Im Einsatz waren die Feuerwehren Niederding, Schwaig und Erding, das BRK mit Notarzt und Einsatzleiter Rettungsdienst aus Erding sowie der Malteser Hilfsdienst vom Flughafen.

An den Fahrzeugen entstand Totalschaden, die Straße war in beiden Richtungen über eine Stunde lang voll gesperrt. Die Feuerwehr leitete den Verkehr um.

Quelle: www.merkur-online.de

« 1 von 15 »