Citroen kracht frontal an Baum: Fahrer stirbt noch an der Unfallstelle

Datum: 11. Juni 2022 um 11:04
Einsatzart: THL 3
Einsatzort: St. 2082
Fahrzeuge: Christoph München, EL-Rettungsdienst, Feuerwehr Bockhorn, Feuerwehr Langengeisling, Feuerwehr Reichenkirchen, First Responder Grünbach, Kreisbrandinspektion Erding, Notarzt Erding, PI Erding


Einsatzbericht:

Gegen 11:00 Uhr, befuhr ein 88-jähriger Fahrzeugführer aus dem Landkreis Erding die Staatsstraße von Langengeisling nach Tittenkofen. Auf einem geraden Teil der Strecke kam der Fahrzeugführer mit seinem Pkw aus bislang unbekannter Ursache nach links von der Fahrbahn ab und fuhr frontal gegen ein Baum. Der Fahrzeugführer wurde durch die kurze Zeit später eintreffende Streifenbesatzung aus seinem stark beschädigten Fahrzeug geborgen und erstversorgt. Leider waren diese und weitere Reanimationsmaßnahmen des Rettungsdienstes ohne Erfolg, so dass der Mann noch vor Ort verstarb.

Durch die Staatsanwaltschaft Landshut wurden unter anderem ein unfallanalytisches und technisches Gutachten zur Klärung der Unfallumstände angeordnet. Die Staatsstraße war für die Unfallaufnahme ca. 4 Stunden gesperrt. Im Einsatz waren die Freiwilligen Feuerwehren Langengeisling, Reichenkirchen, Bockhorn und Grünbach. Auch der Rettungshubschrauber Christoph München mit einer Notärztin waren vor Ort. Das Fahrzeug wurde durch den Unfall stark deformiert, der Sachschaden wird auf ca. 4000 Euro geschätzt.

Quelle: PI Erding