Auto prallt gegen Baum – verdächtige Gasflasche

Datum: 4. Januar 2021 
Alarmzeit: 17:26 Uhr 
Art: ABC 
Einsatzort: Erding, Sigwolfstraße 
Fahrzeuge: Bereitschaftspolizei, BRK Erding, EL-Rettungsdienst, Feuerwehr Erding 


Einsatzbericht:

Ein an sich harmloser Unfall hat am Montagabend die Feuerwehr auf den Plan gerufen. Grund war eine Gasflasche, aus der nach der Kollision eines Autos mit einem Baum ein unbekannter Stoff austrat.

Es war gegen 17.15 Uhr, als eine Münchnerin (42) im Gewerbegebiet West unterwegs war. Auf der Anton-Huber-Straße verlor sie auf Höhe des Lidl-Marktes die Kontrolle über ihren Renault. Der prallte neben der Fahrbahn gegen einen Baum. Alle drei Insassen zogen sich nach Polizeiangaben leichte Verletzungen zu.

Mehr Sorgen bereitete eine zunächst unbekannte Druckflasche im Wageninneren, aus der ein nicht identifizierbares Gas austrat. Vorsorglich rückte die Feuerwehr Erding aus. Es stellte sich heraus, dass es sich um ein CO2-Behältnis handelte. 

Die drei Verletzten wurden nach der Erstversorgung in zwei BRK-Rettungswagen vorsorglich ins Klinikum Erding eingeliefert. Am Renault entstand ein Schaden von mehreren tausend Euro. Die Feuerwehr regelte den Verkehr an der Unfallstelle vorbei.

Quelle: www.merkur-online.de