Tödlicher Unfall: Auto steuert in Gegenverkehr

Datum: 25. April 2018 
Alarmzeit: 15:06 Uhr 
Art: THL 3 
Einsatzort: St. 2332 
Einsatzleiter: nein 
Fahrzeuge: BRK Ebersberg, BRK Erding, Christoph 32, EL-Rettungsdienst, Feuerwehr Forstern, Feuerwehr Gelting, Feuerwehr Markt Schwaben, Feuerwehr Pastetten, KIT, Kreisbrandinspektion Ebersberg, Kreisbrandinspektion Erding, MHD Markt Schwaben, Notarzt Ebersberg, Notarzt Erding, PI Erding 


Einsatzbericht:

Tödlicher Unfall: Auto steuert in Gegenverkehr – 75-Jährige erliegt ihren Verletzungen

 

Die entsetzliche Serie tödlicher Unfälle im Landkreis Erding reißt nicht ab. Am Mittwochnachmittag ereignete sich bei Pastetten der dritte binnen einer Woche.

Pastetten – Zum Hergang berichtet Bodo Urban, stellvertretender Leiter der Erdinger Polizei, dass eine 53-Jährige aus dem südlichen Landkreis auf der Staatsstraße 2332 von Markt Schwaben in Richtung Pastetten fuhr. Etwa 200 Meter vor der Brücke über die Autobahn München – Passau kam die Frau am Steuer eines VW Golf gegen 15 Uhr aus noch ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn. Dort näherte sich in diesem Moment ein 42-Jähriger aus München mit seinem Opel Vectra. Er hatte keine Chance mehr, dem Golf auszuweichen. Beide Fahrzeuge älteren Baujahrs prallten mit voller Wucht gegeneinander.

Im Golf saß auch eine 75-Jährige. Sie wurde so schwer verletzt, dass sie noch an der Unfallstelle wiederbelebt werden mussten. Doch das Bemühen von Notärzten und Rettungskräften war vergebens. Die ältere Dame erlag vor Ort ihren schwersten Verletzungen. Die beiden Fahrer wurden ebenfalls schwer verletzt. Sie mussten von der Feuerwehr mit Rettungsspreizer und -schere aus ihren völlig deformierten Wracks befreit werden. Der Opel-Fahrer wurde vom ADAC-Rettungshubschrauber Christoph 32 ins Klinikum Ingolstadt geflogen.

Im Einsatz waren die Feuerwehren Pastetten, Forstern und Markt Schwaben, ein Notarzt aus Ebersberg, das Rote Kreuz und der Malteser Hilfsdienst. Die Staatsanwaltschaft Landshut ordnete ein unfallanalytisches Gutachten an. Die Staatsstraße war bis in die Abendstunden total gesperrt.

Erst am Mittwoch voriger Woche war auf der Flughafentangente ein 43 Jahre alter Neuchinger bei einem Überholmanöver tödlich verunglückt. Nur drei Tage später, am Samstag, war ein Motorradfahrer (24) aus Lengdorf, verstorben, nachdem er zwischen Isen und Dorfen gegen einen Baumstumpf geprallt war.

 

Quelle: www.merkur-online.de

 

 

« 1 von 16 »