Großbrand nahe des Flughafens – Maschinen flogen durch Qualm

Datum: 12. Mai 2017 
Alarmzeit: 20:06 Uhr 
Art: B 6 
Einsatzort: Eitting 
Video: nein 
Fahrzeuge: BRK Erding, BRK Erding SEG Betreuung, Edelweiß Hubschrauber, EL-Rettungsdienst, Feuerwehr Altenerding, Feuerwehr Aufkirchen, Feuerwehr Berglern, Feuerwehr Eitting, Feuerwehr Eittingermoos, Feuerwehr Erding, Feuerwehr Gaden, Feuerwehr Niederding, Feuerwehr Oberding, Feuerwehr Schwaig, FüGK, Kreisbrandinspektion Erding, PI Erding 


Einsatzbericht:

Großbrand nahe des Flughafens – Maschinen flogen durch Qualm

 

Bei der Entsorgungsfirma Wurzer in Eitting ist am Freitagabend ein Großbrand ausgebrochen. Ersten Erkenntnissen zufolge entstand das Feuer in, beziehungsweise neben einer Halle.

Eitting – Kurz nach 20 Uhr stieg dichter schwarzer Qualm auf. Bei der Leitstelle Erding gingen mehrere Notrufe ein. Um 20.15 Uhr wurden zahlreiche Feuerwehren aus den Landkreisen Erding und Freising alarmiert.

Nach wenigen Minuten trafen die ersten Einsatzkräfte ein und begannen mit den Löscharbeiten Auch von zwei Drehleitern aus wurde das Feuer bekämpft. Zahlreiche, teils mehrere hundert Meter langen Schlauchleitungen wurden verlegt. Weit über 100 Kräfte von Feuerwehren und Rettungsdiensten sowie der Katastrophenschutz des Landkreises waren vor Ort.

Schon jetzt steht fest: Der Einsatz wird sich bis tief in die Nacht hinziehen. Denn der Müll wird nach dem ersten Ablöschen weiträumig verteilt werden müssen, um auch letzte Glutnester zu entschärfen.

Von dem Feuer war auch der Betrieb des Münchner Flughafens betroffen, der nur wenige Kilometer westlich der Unglücksstelle liegt. Zu Beginn mussten einige Maschinen durch den Qualm fliegen. Dieser zog jedoch nicht in Richtung der Terminals.

Die Kreisstraße ED19 Erding-Eitting wurde gesperrt, um die Feuerwehren nicht zu behindern. Vor ziemlich genau zehn Jahren, im April 2007, hatte es bei Umwelt Wurzer schon mal einen Großbrand gegeben.

Die Kripo Erding wird die Ermittlungen übernehmen. Möglich ist, dass sich Müll entzündet hat.

Quelle: www.merkur-online.de

[Best_Wordpress_Gallery id=“98″ gal_title=“2017020″]