Audi gegen Audi: Fünf Verletzte

Datum: 17. März 2017 
Alarmzeit: 20:57 Uhr 
Art: P eingeklemmt 
Einsatzort: FTO 
Fahrzeuge: BRK Eching, BRK Erding, BRK Freising, EL-Rettungsdienst, Feuerwehr Eitting, Feuerwehr Erding, MHD Flüghafen München, PI Erding 


Einsatzbericht:

Audi gegen Audi: Fünf Verletzte

 

Auf der Flughafentangente hat sich am Freitagabend ein schwerer Unfall ereignet. Bei Eitting wurden fünf Personen teils schwer st verletzt.

Eitting – Es war kurz nach 21 Uhr, als es auf der Flughafentangente Ost auf Höhe der Anschlussstelle Eitting zu einem verheerenden Frontalcrash kam. Nach ersten Erkenntnissen von der Unfallstelle fuhr ein Audi Q7,ein massiver Geländewagen, mit Ebersberger Kennzeichen von der A92 kommend in südlicher Richtung. Ihm entgegen kam ein Audi A3 aus dem Landkreis Dingolfing. Noch ist nicht endgültig geklärt, wer auf die falsche Fahrbahnseite geriet und aus welchen Gründen. Der Aufprall dürfte bei hohem Tempo geschehen sein.

Beim Zusammenstoß wurden insgesamt fünf Insassen verletzt. Der Fahrer des A3 war im Wrack eingeklemmt und musste mit schwerem Feuerwehrgerät befreit werden. Er erlitt schwerste Verletzungen. Eine zweite Person wurde schwer, drei weitere Beteiligte mittelschwer verletzt. Sie kamen in umliegende Kliniken.

Zur Unfallstelle rückten die Feuerwehren Eitting und Erding aus, dazu mehrere Rettungswagen vom BRK Erding und vom Malteser Hilfsdienst am Flughafen sowie Notärzte und die Polizei.

Die Flughafentangente war bis tief in die Nacht komplett gesperrt. Auf der St. 2085 hatte es erst am Freitagmittag gekracht. Kilometelange Staus waren, wie berichtet, die Folge. Für die Feuerwehr Eitting war es ein harter Abend, war sie doch wenige Stunden zuvor mit anderen Wehren zu einem größeren Ölteppich auf dem Fehlbach gerufen worden.

Quelle: www.merkur-online.de

VU FTO Wurzer-040
« 1 von 14 »